Skip to main content

Fahrradbeleuchtung im Winter

Fahrradbeleuchtung im Winter

Der Winter kommt immer näher. Damit wird das Wetter leider auch aus Sicht eines Fahrradfahrers immer unangenehmer. Kalte Temperaturen, Schnee, Eis und schlechte Sicht erschweren das Fahrradfahren enorm. Welche Fahrradbeleuchtung Sie wählen sollten, um auch im Winter sicher unterwegs zu sein, und viele weitere nützliche Tipps zur Fahrradbeleuchtung im Winter finden Sie nachfolgend.

Die Anforderungen an ein Fahrradlicht sind klar. Nicht nur soll es Sie für anderen Verkehrsteilnehmer besser sichtbar machen, sondern auch Licht ins Dunkle vor Ihnen werfen. Sind Sie mit dem Fahrrad im dunkeln unterwegs wird dringend empfohlen mit Fahrradbeleuchtung zu fahren. Das Fahrradlicht soll Sie vor Hindernissen und Gefahren im Straßenverkehr schützen. Des weiteren ist es gesetzlich vorgeschrieben bei Nacht mit Licht unterwegs zusein. Umso wichtiger ist die Fahrradbeleuchtung im Winter. Hier sind die Tage viel kürzer, wodurch die Wahrscheinlichkeit einer Fahrt bei Nacht extrem zunimmt.

Fahrradbeleuchtung im WinterDas richtige Fahrradlicht für den Winter

Worauf sollten Sie nun beim Kauf eines Fahrradlichtes für den Winter besonders beachten? Zum einen sollte Sie ein Fahrradlicht kaufen das eine große Lichtpower hat. Eine hohe Lux oder Lumen Anzahl ist ein Indiz dafür das Ihre Fahrradbeleuchtung ein starkes Licht hat. Ein solches starkes Licht ermöglicht es Ihnen auch bei Dunkelheit Hindernisse, wie ein Pfütze, gefrorene Stellen oder Hindernisse schnellstmöglich zu erkennen.

Des Weiteren empfehlen wir, ein Fahrradlicht mit Reflektoren zu wählen. Gerade bei Ihrem Rücklicht ist ein solcher Reflektor sehr wichtig. Will ein Auto Sie von hinten überholen, Strahlt der Auto Scheinwerfer den Reflektor an. Durch das Reflektierende Licht sind Sie für das Auto besser sichtbar.

Dazu kommen die Witterungsbedingungen, die im Winter meist oft nicht Ideal sind. Es kann vorkommen, dass Ihr Fahrradlicht verschneit oder sogar vereist ist. Solche extremen Bedingungen Beanspruchen das Material enorm. Erfahrungen in unserem Fahrradbeleuchtung Test haben ergeben, dass oftmals günstigere Geräte früher schlapp machen, das hochpreise Geräte.

Fazit

Sind Sie mit Ihrem Fahrrad viel im Winter unterwegs empfehlen wir Ihnen zu einem hochwertigen Fahrradlicht zu greifen. Hier erhalten Sie Sets welche Front und Rücklicht enthalten schon ab circa 30€. Gehört es zur absoluten Ausnahme, dass Sie sich im Winter mit dem Fahrrad unterwegs machen, könnten Sie aber auch mit einem Fahrradlicht für unter 30€ glücklich werden. Zusammenfassend können wir sagen für welche Fahrradbeleuchtung im Winter Sie sich entscheiden bleibt Ihnen überlassen. Wir haben mit keinem Produkt in unserem Testserie schlechte Erfahrungen gemacht. Auch wenn Sie sich ein Fahrradlicht für kleines Geld kaufen bleibt, „besser ein schlechtes Fahrradlicht als garkein Fahrradlicht“

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*