Skip to main content

Fahrradbeleuchtung für Rennradfahrer

Fahrradbeleuchtung für Rennradfahrer

Rennrad fahren macht Spaß und man hält sich zudem noch fit. Die extrem dünnen Räder sowie die leichte Bauweiße des Rades ermöglichen möglichst effiziente Fortbewegung. Oftmals startet man an seinem Heimatort und fährt einfach mal drauf los. Meistens geht das gut, doch aus eigener Erfahrungen kann man sich auch mal verschätzen und kommt erst bei Dämmerung oder sogar bei Dunkelheit an sein Ziel. Gerade bei so dünnen Rädern, wie Rennräder welche haben, kann das ganz schnell mal gefährlich sein. Sehen Sie den Asphalt vor Ihnen nichtmehr richtig, kommen Schlaglöcher, Schächte oder Kanten oftmals aus dem nichts. Diese können dann schnellmal zur gefährlichen Stolperfalle werden. Des Weiteren sind Sie ohne Lichter oder Reflektoren in der Nacht für andere Verkehrsteilnehmer quasi unsichtbar. Die Fahrradbeleuchtung für Rennradfahrer schafft hierbei Abhilfe. Eine kleine finanzielle Investition in ein solche Licht, kann schnellmal zu einer ganz großen Investition in Ihre Sicherheit werden.

1234
Profex Silikonleuchtenset LED KryoLights Fahrrad LED Set mit Akku Sigma Sport Beleuchtungsset Micro Combo, 17243 Fahrradbeleuchtung TaoTronics LED Fahrradlicht
Modell Profex Silikonleuchtenset LEDKryoLights Fahrrad LED Set mit AkkuSigma Sport Beleuchtungsset Micro Combo, 17243Fahrradbeleuchtung TaoTronics LED Fahrradlicht
Preis

1,36 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

28,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

12,85 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

19,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
StVZO Zulassung
Frontscheinwerfer
Rücklicht
Lumen-110-700
Laufzeitbis zu 100.000hbis zu 3 Stunden Betrieb50h3-6 Stunden
Gewicht0.059kg-0.059kg-
EnergiequelleBatterieAkkuBatterieAkku
Preis

1,36 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

28,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

12,85 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

19,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufen

Finden Sie das für Sie Perfekte Fahrradlicht

Fahrradbeleuchtung für RennradfahrerDoch was braucht ein Fahrradlicht für Rennradfahrer? Ganz einfach. Es sollte den Zielen eines Rennradfahrers nicht im weg stehen und Ihn nicht stören. Der Lenker eines Rennradfahrers sollte möglichst handlich sein. Hier könnten große Attachments schnell nervig werden. Eine weiterer wichtiger Punkt für einen Rennradfahrer ist das Gewicht. Umso weniger Gewicht das Fahrrad hat desto weniger muss der Radfahrer auch antreiben.

In unserem Fahrradbeleuchtung Test haben wir verschiedenste Produkte nach diesen Eigenschaften untersucht. Welche davon besonders gut abgeschlossen haben, finden Sie nachfolgend.

Grundlegen gibt es für Rennradfahrer zwei Möglichkeiten:

  • Kleinen Blinklicht um gesehen zu werden
  • Vollwertige Fahrradbeleuchtung

Zuerst möchten wir Ihnen ein kleines Blinklicht vorstellen. Dieses ist extrem leicht und Kompakt. Dadurch stört es beim fahren kaum. Die Lichter, die Sie vorne und hinten an Ihrem Fahrrad befestigen können Blinken in Rot oder Weiß. Besonders viel Licht, das Ihnen die Sicht verbessert liefern diese nicht. Jedoch sind Sie durch die Lichter besser für andere Sichtbar. Da man mit einem Rennrad meist auch auf viel befahrenen Straßen unterwegs ist, können diese Lichter zu Ihrer Sicherheit enorm viel beisteuern. Diese Blinklichter sind geschickt, günstig und leicht weshalb für diese als Fahrradbeleuchtung für Rennradfahrer eine klare Kaufempfehlung aussprechen!

Dann gibt es noch die Möglichkeit eine Vollwertige Fahrradbeleuchtung zu kaufen. Diese empfehlen wir Ihnen falls Sie öfter im Dunkel unterwegs sind. Es ist einfach viel sicherer bei nach einen guten Scheinwerfer zu haben, der den Weg vor Ihnen ausleuchtet. So können Hindernisse viel besser entdeckt werden. Jedoch sind solche Vollwertigen Fahrradlichter teurer als die oben beschrieben kleinen Blinklichter und zudem wiegen diese aufgrund des Akkus deutlich mehr.

Sie kennen nun also die Vor- und Nachteile der verschiedenen Möglichkeiten der Fahrradbeleuchtung für Rennradfahrer. In unserem Fahrradlicht Test haben wir beide im Test. Welches davon das Richtige Licht für Sie und Ihr Rennrad ist müssen Sie letztendlich selber entscheiden.

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*